Die Diagnose einer Krebserkrankung führt oft zu Ängsten und depressiven Reaktionen, manchmal wird sie sogar als schwer traumatisierend erlebt im Sinne einer posttraumatischen Belastungsstörung. Gerade der weitere Verlauf der Behandlung verlangt aber eine seelische Stabilität, damit Operationen und eventuelle Chemotherapien gut verkraftet werden und die Lebensqualität erhalten bleibt.

Die Kontrolle von Schmerzen und Nebenwirkungen der Behandlung verbessert die Lebensqualität, wodurch sich in vielen Fällen auch die Prognose verbessert. Hier spielen Psychotherapie, Entspannungsverfahren, Sport und Hypnose eine entscheidende Rolle. Sportlich aktive, hoffnungsvolle Patienten haben bei vielen Formen bösartiger Erkrankungen eine deutlich bessere Prognose. Hypnose hilft dabei, Schmerzen zu reduzieren und die Nebenwirkungen von Chemotherapien zu reduzieren. Geleitete Immaginationen führen zu Verbesserungen des Immunsystems und können so zu einem günstigen Verlauf beitragen.

Patienten mit Krebserkrankungen können erforderliche Chemotherapien während ihres Aufenthaltes ambulant, tagesklinisch oder stationär erhalten. Dazu steht die CLÍNICA LUZ mit allen medizinischen Fachabteilungen bereit. Parallel dazu oder im Anschluss erfolgt eine auf den Einzelfall zugeschnittene Therapie mit Psychotherapie, Hypnose, Entspannungstechniken und individualisierter Sport- oder Reittherapie. Auch ergänzende naturheilkundliche Verfahren können zur Anwendung kommen.