Die Hilfe suchende Person mit ihren jeweiligen Gefühlen, Wünschen, Wertvorstellungen und Zielen steht im Mittelpunkt der therapeutischen Interaktion. Es wird den Klienten geholfen sich weiter zu entwickeln. Sie sollen dann in der Lage sein, die derzeitigen bzw. späteren Probleme auf integrierte und selbstbestimmte Weise zu lösen. Eine der Besonderheiten der Methode liegt in der Rückmeldung der ausgedrückten emotionalen Inhalte seiner Aussagen. Dadurch werden sie immer weiter in die eigene Wahrnehmung geführt. Häufig bis zu den Antworten, die sie im Alltag nicht auszusprechen wagten oder sie nicht mehr wahrgenommen haben. Durch das Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre sollen sie angstfrei und kreativ an der Lösung der eigenen Schwierigkeiten arbeiten können. Der Klienten-zentrierte Psychotherapeut ermöglicht dem Klienten, dass er selbstgesteuert die Inhalte sowie den Prozess der psychotherapeutischen Beziehung bestimmt.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für Ihren persönlichen Fragebogen und wir erstellen Ihnen eine unverbindliche Therapieempfehlung.